Alltag am Seminar - Gemeinsam wohnen, lernen, arbeiten und feiern.

 

Wer anfängt, hier zu studieren, wird Teil eines Teams. Jeder bringt seine unverwechselbaren Eigenschaften mit. Dass sich hier so viele unterschiedliche Persönlichkeiten, Lebensstile und Zukunftsträume begegnen, kann nur deshalb klappen, weil wir alle auf demselben Fundament stehen: Jesus Christus. Ihm wollen wir nachlaufen, ihn immer besser kennen lernen – und dabei andere mit unserer Neugier anstecken.

Gemeinsam Wohnen

Leben im TSR-Internat oder lieber in einer der vielen Seminaristen-WGs? Wir helfen Ihnen gerne bei der Suche nach dem Passenden.

 

„Hier lernt man seine Mitschüler richtig kennen und wird zu einer Familie.“

 

Gemeinsam lernen

Wir glauben, dass Lernen nicht nur im Unterrichtsraum geschieht, sondern im alltäglichen Miteinander.

 

„Es ist cool, an Erfahrungen teilhaben zu dürfen, die andere mit Gott gemacht haben. Zu sehen, wie man gemeinsam wächst und weiterkommt, ist toll.“

 

Gemeinsam arbeiten

Wir sind Teamplayer. Deshalb stemmen wir große und kleine Aufgaben am liebsten gemeinsam.

 

„In den Camps kann ich das Gelernte umsetzen und mich ausprobieren. Dabei arbeite ich mit NL-Mitarbeitern zusammen und lerne sie und den Aufbau eines Missionswerks kennen.“

 

Gemeinsam feiern

Ob es die tägliche Andacht, die alljährliche Absolvierung oder die TSR-Freundestage sind: Gründe zum Feiern gibt’s genug.

 

„Ich freue mich jeden Tag sehr auf die Andacht, weil dort alle Seminaristen aus allen Jahrgängen zusammen kommen und die Stimmung so Bombe ist.“